Immobilie(n) vermarkten über City-Immobilien Thüringen, Matthias Schellenberg


Informationen zum Thema Holzhaus Immobilien

Ein Holzhaus ist ein Haus, das überwiegend aus Holz gefertigt wurde. "Ein Baustoff - viele Ideen" - so könnte man die Vielzahl an unterschiedlichen Konzepten beschreiben.

Folgende Bauformen haben sich herausgebildet:

  • das Blockhaus oder Blockbohlenhaus
  • das Haus in Holzständerbauweise
  • das Haus in Holztafelbauweise
  • das Umgebindehaus

Informationen zum Thema Fachwerkhaus Immobilien

Das Fachwerkhaus (schweizerisch: Riegelhaus) hat ein tragendes Gerüst aus Holz, bei dem die Zwischenräume meist mit einem Holz-Lehm-Verbund oder Ziegelwerk gefüllt sind.

Die Fachwerkbauweise war vom Hochmittelalter bis in das 19. Jahrhundert eine der vorherrschenden Bauweisen und in Mitteleuropa nördlich der Alpen bis nach England verbreitet.


Bauteile eines Fachwerkhauses

Bauteile eines Fachwerkhauses

Informationen zum Thema Atelier Immobilien

Der Begriff Atelier kommt aus der französischen Sprache und bedeutet Werkstatt und bezeichnet den Arbeitsraum künstlerisch tätiger Menschen. Angenehme Atmosphäre, Beleuchtung und Lichteinfall sind Bedingungen für das kreative Schaffen.

Häufig sind neben dem Atelier auch die Wohnung und die Galerie bzw. Ausstellungsfläche für die Künstlerinnen und Künstler von Bedeutung.

Informationen zum Thema Denkmalschutz Immobilien

Denkmalschutz dient dem Schutz von Kulturdenkmalen. Sein Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass Denkmale dauerhaft erhalten und nicht verfälscht, beschädigt, beeinträchtigt oder zerstört und dass Kulturgüter dauerhaft gesichert werden.

Die rechtliche Definition und Rahmenbedingungen für den Denkmalschutz werden durch das Denkmalrecht festgelegt. Denkmalschutz ist auch Kulturgutschutz.


Steuerliche Förderung in Deutschland - Denkmalschutz Abschreibung

Eigennutzer können 10 Jahre 9 % der anzuerkennenden Wiederherstellungskosten (Sanierungsaufwand) gem. § 10f EStG (Steuerbegünstigung für zu eigenen Wohnzwecken genutzte Baudenkmale und Gebäude in Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen) ansetzen.

Kapitalanleger können 8 Jahre 9 % und 4 Jahre 7 % der anzuerkennenden Wiederherstellungskosten gem. § 7i EStG (Denkmalabschreibung für Immobilien) oder nach § 7h EStG (Sanierungsabschreibung für Immobilien) steuerlich geltend machen. Zusätzlich werden 50 Jahre 2,0 % auf die Altsubstanz gem. § 7 Abs. 4 EStG (lineare Afa) angerechnet.

Informationen zum Thema Bauernhof Resthof Immobilien

Unter einem Bauernhof versteht man einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb, in dem die Mitglieder der Besitzerfamilie überwiegend praktische Tätigkeiten ausführen, oder auch die Hofstelle mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden dieses Betriebes.

Im englischen Sprachraum werden landwirtschaftliche Betriebe Farm oder Ranch (nur Tierhaltung) genannt. Die Bezeichnung Ranch wird in Deutschland auch oft für Betriebe mit Pferdehaltung übernommen.

Baulich erhaltene Bauernhöfe, die jedoch keine landwirtschaftlichen Betriebe mehr sind und zu denen keine Äcker oder Weiden mehr gehören, werden als Resthöfe bezeichnet.



Kontakt per E-Mail aufnehmen

Ich stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.


A link not to be clicked on