Immobilie(n) vermarkten über City-Immobilien Thüringen, Matthias Schellenberg


Kauf von Immobilien in Polen - grundsätzliche Informationen

Grundsätzliches von Dr. Filip Hartwich, Kanzlei für polnisches Recht

Die meisten von uns werden auch heute noch sagen, dass sich der Grundstücks- oder Wohnungserwerb in Polen für Ausländer problematisch gestaltet. Man erinnert sich an Enteignungen, Erwerbsverbote, sinnlose Genehmigungen, kostspielige und langdauernde Genehmigungsverfahren, Erwerbsumwege über Gesellschaften, Strohmänner, Treuhandlösungen, unübersichtliche und unverständliche Rechtslage.  

Durchaus verständlich, dass noch heute viele Interessenten von einem Grundstücks- (bzw. Wohnungs-) erwerb in Polen absehen. Sehr zu Unrecht. Tatsächlich ist es nämlich so, dass schon vor über 2 Jahren alle Beschränkungen für Ausländer im nicht landwirtschaftlichen Bereich beseitigt wurden und die polnischen Immobilien gerade heute in den wirtschaftlich unruhigen Zeiten eine ideale Investitionsanlage in dem unverändert wirtschaftlich aufsteigenden Land bieten. Der zurzeit besonders günstig stehende €-Wechselkurs und die fallenden Immobilienpreise in Polen sprechen zusätzlich dafür, in dem Nachbarland Immobilien zu erwerben, um so die Krise mit einer sicheren Investition abzuwarten.

Tatsächlich war vor dem EU-Beitritt Polens der Erwerb von Immobilien zwar nicht unmöglich, jedoch sehr erschwert. Die Wirksamkeit des Erwerbs hing von dem Erhalt einer ministerialen Genehmigung ab. Um diese zu erhalten war die Erfüllung bestimmter, damals noch nicht näher gesetzlich geregelter, Voraussetzungen erforderlich. Da die Erfüllung dieser Voraussetzungen im „Normalfall“ durch einen deutschen Staatsangehörigen kaum, oder nur mit hohem Aufwand, möglich war, versuchte man in der Praxis das Genehmigungs- erfordernis umzugehen. Hierzu gab es eine Reihe von Lösungsvorschlägen, darunter etwa die Gesellschafts- oder Treuhandlösung, welche jedoch beide gewisse Risiken mit sich brachten.

Mit dem EU-Beitritt Polens wurden beim Immobilienerwerb für die Ausländer Übergangsfristen vorgesehen. Die praxisrelevantere Schranke fiel bereits vor 2 Jahren, denn bezüglich aller nicht landwirtschaftlichen Grundstücke wurden alle bisher bestehenden Beschränkungen im Jahr 2009 aufgehoben. Es steht nun allen EU-Bürgern und somit auch den deutschen Erwerbern frei, eine Immobilie, etwa eine Wohnung, ein Haus oder ein Baugrundstück, zu erwerben. Dabei ist es unbedeutend, wo sich die Immobilie befindet. Auch eine im Grenzgebiet, etwa an der Ostsee, gelegene Wohnung kann genehmigungsfrei erworben werden.

Beim Immobilienkauf gelten dann für die deutschen Erwerber dieselben Grundsätze wie für die polnischen: es wird lediglich ein Kaufvertrag vor einem Notar beurkundet. Lediglich im Hinblick auf die landwirtschaftlichen Grundstücke bestehen weiterhin Beschränkungen, welche erst im Jahr 2016 beseitigt werden. Aber auch in diesem Bereich sind Lösungen möglich, welche einen Erwerb schon heute möglich machen.

Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung, eine Immobilie in Polen zu kaufen, beratend zur Seite zu stehen und für Sie die Abwicklung so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten, arbeitet der IMMOFUX ® Maklerverbund mit der Kanzlei für polnisches Recht Dr. Hartwich zusammen.

Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen und auch für alle Aufgaben rund um das Thema "Immobilien in Polen" zur Verfügung.

 

Zusatzeinkommen / Nebenjob mit einem WERBEFUX Stadtportal

Sie können ein komplettes Stadt- oder in einer der deutschen Großstädte ein eigenständiges Stadtteilportal übernehmen und haben folgendes Tätigkeitsfeld:Hochgeladene Bilddatei

  • Akquise für PR-Artikel von Unternehmern in Ihrer Stadt / Region
  • Akquise für Immobilien in Ihrer Stadt / Region für Zusammenarbeit mit IMMOFUX-Partnern
  • Verkauf von Websites
     

Für weitere Information rufen uns bitte an unter der hierfür eingerichteten Leichtmerk-Servicehotline
0800 - WERBEFUX JOB ( 0800 - 93723389 562 ) » oder senden uns eine Email

 

Über die IMMOFUX LEICHTMERK-Hotline 0800 IMMOFUX und bekomme immer mehr qualifizierte Anrufe.

Eine IMMOFUX Leichtmerk-Hotline hat Vorteil, dass man bereits durch einfaches Merken eines Wortes wie z.B. IMMOFUX die Telefonnummer "im Kopf" hat.

Auf vielen Telefontastaturen werden den Zifferntasten zusätzlich Buchstaben zugeordnet. Als Buchstabenwahl / Wortwahlrufnummer bzw. Vanity-Rufnummern (englisch) wird eine Methode bezeichnet, Rufnummern durch Buchstabenfolgen darzustellen. Für das Anwählen einer Wortwahlrufnummer (Leichtmerknummer) wird die dem Buchstaben zugeordnete Taste jeweils einmal gedrückt.

 
 

Ihre Werbeagentur für preiswerte Dauerwerbung im Internet

WERBEFUX ist Full-Service-Partner für Unternehmer, Vereine und Privatpersonen, die preiswert eine gute Präsenz im Internet brauchen und dort auch auf den ersten Plätzen gefunden werden möchten.

Unsere außergewöhnliche Leistung, die wir in 

Hochgeladene Bilddatei

ganz Deutschland über unsere Lizenzpartner anbieten, liegt in der Platzierung von Presseartikeln auf den IMMOFUX und WERBEFUX Stadtportalen.

Wir entwickeln Konzepte und Ideen mit nachhaltiger Wirkung und unterstützen Sie mit unserem Stadtkonzept mit Marketing und Werbung.



Schadstoffe im Kinderzimmer: darauf sollten Sie achten

Für sein Kind möchte man nur das Beste. So sucht man auch für die Kinderzimmereinrichtung schöne Möbel, tolle Bodenbeläge und vermeintlich perfekte Wohntextilien aus. Worauf dabei wenig geachtet wird ist der Schadstoffgehalt, der in vielen dieser Produkte zu hoch ist. Dabei kann die Schadstoffbelastung im Kinderzimmer deutlich reduziert werden, wenn man sich geprüfte Produkte kauft. Diese sind sogar nur unwesentlich teurer, wie eine Studie des Sentinel Haus Instituts festgestellt hat.

Bei einem Vergleichstest, der im eco-Institut Köln mit weiteren Partnern durchgeführt wurde, hat man getestet, wie sich schadstoffarme Fenster, Türen, Bodenbeläge, Putze, Farben und Möbel gegenüber ungeprüften Standardprodukten verhalten. Der Test dauerte acht Wochen und fand unter Praxisbedingungen statt. Untersucht wurden die beiden Schadstoffgruppen Formaldehyd und flüchtige organische Verbindungen (VOC).

Erschreckende Testergebnisse Hochgeladene Bilddatei

Der Test ergab, dass die Werte in einem konventionell eingerichteten Kinderzimmer auch vier Wochen nach Beginn der Messungen noch immer deutlich über den Empfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA) lagen. Während das UBA bei Werten über 3.000 Mikrogramm TCOC (Summe der VOC-Werte) je Kubikmeter Luft die Nutzung der Räume für maximal einen Monat akzeptiert, lagen sie während der Untersuchung bei über 5.000 Mikrogramm.

Schadstoffgeprüfte Materialien überzeugten

Die maximale VOC-Belastung in dem Zimmer mit schadstoffgeprüften Materialien lag dagegen bei „nur“ 568 Mikrogramm pro Kubikmeter und nahm nach sieben Tagen stetig ab. Ein direkter Vergleich zeigt die Unterschiede besonders deutlich: Über einen Messzeitraum von 28 Tagen lagen die TVOC-Werte in dem Raum mit nicht schadstoffgeprüfter Einrichtung bis zu zehn Mal höher, als im Zimmer mit den emissionsarmen Produkten.

Hohes Gesundheitsrisiko

Gerade in einem Kinderzimmer sind Kinder und Babys besonders stark den Belastungen ausgesetzt, da sie viele Stunden hier verbringen. In einer Langzeitstudie hat das staatliche Helmholtz Zentrum für Umweltforschung in Leipzig festgestellt, dass der Einsatz von lösemittelhaltigen Produkten zu einer Zunahme von Atemwegssymptomen und Neurodermitis führt – besonders bei Kindern kurz nach der Geburt. Leben Mütter während der Schwangerschaft in frisch renovierten Wohnungen, dann liegt das Allergierisiko des Kindes bis zu zehnmal höher als normal. Ebenso gefährlich sind Weichmacher aus Produkten mit PVC (Struktur-Tapeten, Bodenbeläge, Spielzeug). Das hat eine Untersuchung des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ergeben.

Materialien gezielt suchen

Also: Nicht einfach Einrichtungsgegenstände kaufen, die einem gefallen, sondern auf schadstoffgeprüfte Produkte zurückgreifen. Wer Bedenken hat, dass einen die Kosten schröpfen könnten, dem sei gesagt, dass geprüfte Materialien gerade einmal bis zu zehn Prozent mehr kosten – und das sollte einem die Gesundheit seiner Kinder doch wert sein.

Foto: djd/Sentinel Haus Institut GmbH



Kontakt per E-Mail aufnehmen

Ich stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.


A link not to be clicked on