Immobilie(n) vermarkten über City-Immobilien Thüringen, Matthias Schellenberg


Intelligente Stromnetze: Wärme erzeugen, wenn die Stromtarife günstig sind

Erneuerbare Energien nehmen einen immer größeren Anteil an der gesamten Stromerzeugung ein – doch die dazugehörigen Konzepte zur richtigen Nutzung und Speicherung des Stroms sind noch entwicklungsfähig. Denn Strom aus Sonnenkraft und Wind steht nur dann zur Verfügung, wenn Wetter und Tageszeit es zulassen. Wenn nämlich Windstille herrscht oder es draußen dunkel wird, steht kein Strom zur Verfügung – dies geschieht nämlich nur dann, wenn die Sonne strahlt oder Wind weht. Um diese Tatsache gewinnbringend auszunutzen, sind aktuell intelligente Stromnetze, sogenannte SmartGrids, geplant, die befähigt sind, mit den diversen Energieverbrauchern im Haushalt zu kommunizieren. So könnten Verbraucher langfristig von schwankenden Strompreisen profitieren.

Intelligente Stromnetze für Heizung und WarmwasserHochgeladene Bilddatei

Der benötigte Strom für Beleuchtung und Kühlschranke kann nur schwerlich dem aktuellen Stromangebot angepasst werden. Dies gilt allerdings nicht für Wärmepumpen mit Pufferspeichern, die einen Großteil der Wärme aus der Luft oder dem Erdreich beziehen, sodass nur ein Viertel der Energie über die Steckdose bezogen werden muss. Intelligente Stromnetze nutzen darüber hinaus günstige Stromtarife – und mit dieser Technik sind bereits heute Wärmepumpen wie die SmartGrid-fähigen Modelle von Ochsner ausgestattet. Das Prinzip dahinter ist simpel: Die voreingestellte Normaltemperatur wird von der Wärmepumpe bei einem normalen Stromangebot erzeugt. Sinken die Energiepreise im intelligenten Stromnetz jedoch, wird der Warmwasser-Pufferspeicher hingegen auf eine erhöhte Temperatur gebracht, sodass mit günstigen Tarifen ein Wärmevorrat angelegt wird. Auf diesen wird zurückgegriffen, sobald der Strom teurer wird, denn dann schaltet die Pumpe in den Stand-by-Modus.

Nicht alle Techniken sind ausgereift

Wärmepumpen kommt Expertenmeinungen zufolge eine wichtige Rolle zur Stabilisierung der intelligenten Stromnetze zu. Denn hervorragend funktioniert aktuell nur die Umwandlung von Strom in Wärme. Andere Techniken wie die Umwandlung in Gas oder die Speicherung in Akkus sind hingegen noch lange nicht ausgereicht und damit sowohl ineffizient als auch teuer.

SmartGrids unterstützen auch Solarstrom

Besitzer von Wärmepumpen ohne SmartGrid-Technik werden künftig das Nachsehen haben, denn sie werden nicht aus den günstigen Tarifen intelligenter Stromnetze Profit schlagen können. Bis zur flächendeckenden Realisierung der SmartGrids können Besitzer einer SmartGrid-fähigen Warmwasser-Wärmepumpe die Technik auch für die Nutzung von selbst erzeugtem Strom aus Sonnenenergie einsetzen. Dabei erzeugt die Wärmepumpe nach dem gleichen Prinzip Warmwasser auf Vorrat, sobald die Sonne scheint und über die Photovoltaikanlage Strom geliefert wird.

Foto: djd/Ochsner Wärmepumpen

Green Buildings ökologisch und ökonomisch wertvoll

Wer eine attraktive und sichere Kapitalanlage sucht, sollte als Sachinvestments auch Immobilienbeteiligungen in Erwägung ziehen. Denn nachhaltige Objekte – sogenannte Green Buildings – schaffen einen ökologischen wie ökonomischen Zusatznutzen und sind dazu in der Lage, große Energiemengen einzusparen. Vor dem Hintergrund, dass Gebäude 40 Prozent der gesamten Energie verbrauchen, sind Green Buildings ihrer Zeit damit weit voraus und unterschreiten die Energiesparvorschriften um  mehr als 25 Prozent.

Green Buildings: Vorteile und Nutzen

Hochgeladene BilddateiGreen Buildings zeichnen sich durch eine erhöhte Produktivität, einen verminderten Energie- und Wasserverbrauch, reduzierte Betriebskosten und eine geringere Belastung der Umwelt aus. Darüber hinaus sind sie auch für die Gesundheit der Bewohner förderlich, denn die Qualität der Innenluft ist in Passivhäusern deutlich höher als in normalen Häusern. Da Green Buildings primär erneuerbare Ressourcen zur Energiegewinnung nutzen, sind sie auch der Umwelt zuträglich. Unterstützt wird dieser Effekt unter anderem durch den Einsatz von Dachbegrünungen, die den Regenabfluss reduzieren. Bei der Planung und dem Bau von Green Buildings muss einiges beachtet werden: Wie wirken sich die eingesetzten Ressourcen über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes verteilt auf die Umwelt und den Verbrauch aus? Wie verhalten sich die Menschen innerhalb des Gebäudes? Wie heizen, kühlen und lüften sie beispielsweise?

Bedeutung von Green Buildings

Green Buildings gewinnen auch deshalb vermehrt an Bedeutung, weil im Zuge des Urbanisierungsprozesses immer mehr Menschen in den Städten und damit auf kleiner Fläche zusammenleben. Das bedeutet unter anderem auch, dass sie auf dieser geringen Fläche einen Großteil von Ressourcen verbrauchen. Problematisch ist dies auch, weil gerade ältere Gebäude die Hauptschwachstelle in Sachen Energieeffizienz sind. Deshalb ist der Bau von Green Buildings auch eine so wichtige und gleichzeitig lohnenswerte Aufgabe.

Vorzertifizierung von Green Buildings

In Nürnberg wurde gerade ein Green Building von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen vorzertifiziert, weil es über eine extrem hohe Ressourcen-Effizienz in den Bereichen Wasser, Energie und Material verfügt. Darüber hinaus gewinnt es die komplette Energie, die zum Heizen benötigt wird, über eine Wärmepumpe, die wiederum von Solarmodulen auf dem Dach angetrieben wird. Dazu kommen außerdem noch ein ausgeklügeltes energetisches Klimaanlagensystem sowie die gute infrastrukturelle Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Green Building als Geldanlage nutzen

Die Mietflächen der Immobilie sind schon zum jetzigen Zeitpunkt fast vollständig vermietet. Von den Mieteinnahmen können auch Privatanleger, die auf ein umweltfreundliches Investment setzen, profitieren. Mit dem geplanten UDI Green Building Fonds mit zwölfjähriger Laufzeit der UDI Beratungsgesellschaft mbH nämlich sind Ausschüttungen von mindestens 5,75 Prozent p.a. möglich. Verantwortlich für die Entwicklung des Projekts ist übrigens das Traditionsunternehmen KIB, für die Begleitung Prof. Dr. Norbert Fisch, ein anerkannter Experte für nachhaltiges Bauen.

Foto: djd/UDI

0800 WERBEFUX bietet preiswerten Internetservice mit Onlinemarketing ..

 

 

Artikel schreiben

 

 

Architekt, Bauplaner, Baubetreuer für jede Stadt in Deutschland für Projekt 0800 IMMOPROFI gesucht

Unsere Leistungen

Architektur - Statik - Baubetreuung - Objektplanung für Gebäude
und raumbildende Ausbauten

• Grundlagenermittlung

 Vorbereitung der Vergabe

 Projekt- und Planungsvorbereitung

 Mitwirkung bei den Vergaben

 Entwurfsplanung

• Objektüberwachung

 Genehmigungsplanung

 Objektbetreuung und Dokumentation

• Bauphysik

• Beantragung von Fördermitteln

• Wärmeschutz nach EnEV Energiesparverordnung

• Tragwerksplanung nach HOAI

• Schallschutzmaßnahmen

• Bestandsanalysen

• Gutachten für Schäden an Gebäuden

Bauplaner und Immobilienwertermittler für jede Stadt in Deutschland gesucht

 

Artikel



Kontakt per E-Mail aufnehmen

Ich stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.

Immobilien Maklerbüro Immobilien Fotogalerie Referenzen


Ihr Ansprechpartner



Gotha



Partner werden!



A link not to be clicked on